Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 46.

Mittwoch, 18. April 2018, 20:48

Forenbeitrag von: »Markues«

Die heimliche Eisen "Dosierung"

@Roland: liege ich mit folgender Rechnung richtig? Analyse= 158 Mikrogramm Silicium -> 158/0,295= 535,59/1000=0,54 Milligramm Silikat @Hans-Werner: Meine Ausdrucksweise war wohl falsch. Ich wollte damit sagen, dass Phosphat laut Messungen vorhanden ist. Ob dies für manche Korallen in einer Mangelerscheinung resultiert, weiß ich nicht. Zitat von »Hans-Werner« Außerdem scheint die Stickstoffform den Phosphathaushalt oder die Reaktion der Koralle zu beeinflussen, Nitrat z. B. negativ. Das würde mic...

Freitag, 13. April 2018, 23:24

Forenbeitrag von: »Markues«

Die heimliche Eisen "Dosierung"

Hallo ihr Beiden , danke für eure Antworten. @Harold: Das Umgangssprachliche "Silikat", welches wir auch testen, sollte dann wohl die Kieselsäure sein. Lieg ich da richtig? Bei der ICP wurde der Silicium Gehalt ermittelt. Das kann ich nun ja entsprechend umrechnen. @Hans-Werner: Da die vorher von mir genannten Elemente erst bei der letzten Wasseranalyse sichtbar waren, denke ich, dass sie auch erst vor kurzer zeit ins Becken gekommen sind. Dies kann nur durch Wasserwechsel oder die Magneten gesc...

Freitag, 13. April 2018, 09:53

Forenbeitrag von: »Markues«

Die heimliche Eisen "Dosierung"

Hallo, ich hab nun die Daten meiner Analyse bekommen. Eisen, Molybdän, Nickel, Lithium, Bor und Aluminium sind leicht erhöht. Ob all diese Elementen mit dem rostenden Magneten zu tun haben, weiß ich nicht. Förderlich ist es wohl nicht. Seit ich den Magneten entfernt habe, scheint das Polypenbild meiner SPS besser geworden zu sein. Vielleicht gibt es hier ja einen Zusammenhang. Ich hätte auch noch eine Frage an die Chemiker Ist reines Silicium im Meerwasser schon bedenklich oder nur Silikat selbs...

Sonntag, 1. April 2018, 10:01

Forenbeitrag von: »Markues«

Die heimliche Eisen "Dosierung"

Hallo, ich denke, dass ihr Recht habt. Scheint so als würdet ihr euch da gut auskennen Ich hab die Infos in einem Buch von mir gelesen. Dort stand, dass man nur einen Teil des Eisen messen kann, mit einer kleinen Erläuterung wieso. Soweit ich mich erinnern kann, ist dort aber keine genaue Messmethode angegeben gewesen. Ich hab gestern versucht den Absatz zu finden, war aber erfolglos. Nochmals lesen will ich meine Bücher vorerst aber nicht Aber es wäre ja nur logisch, wenn alle Elemente in der W...

Freitag, 30. März 2018, 17:53

Forenbeitrag von: »Markues«

Die heimliche Eisen "Dosierung"

Ja, Ich meinte damit eine ICP Analyse. Konkret die von ATI, die machen zusätzlich noch eine Titration für KH sowie einen Analyse (dessen Namen ich nicht weiß) für Nitrat und Fluorid. LG Markus

Freitag, 30. März 2018, 09:53

Forenbeitrag von: »Markues«

Die heimliche Eisen "Dosierung"

Hallo, auf Grund einer aktuellen Geschichte aus meinem Becken, dachte ich mir, ich verfasse mal diesen kleinen Beitrag. Vielleicht dient er ja für den Einen oder Anderen als Hilfe, Denkanstoß oder Warnung Kurz zur Vorgeschichte: Ich hab vor ca. einem 3/4 Jahr herausgefunden, dass ein Temperaturfühler im Technikbecken rostet. Dieser wurde dann entfernt und das Problem war für mich erledigt mit den Gedanken: Jetzt ist aber nichts mehr im Becken was rosten kann. Ich hatte damals Probleme mit meinen...

Donnerstag, 29. März 2018, 21:46

Forenbeitrag von: »Markues«

Wassertrübung

Verrätst du uns noch wie das Salz heißt, das du verwendest? Schönen Abend

Donnerstag, 29. März 2018, 14:04

Forenbeitrag von: »Markues«

Wassertrübung

Hallo Paul, falls du das Tropic Marine Bio Actif hast, dann enthält es diese Zusätze. Wenn ich dieses Salz verwende merke ich auch das sich meine Bakterien stark vermehren. Zum einen Cyanos und Dinos, zum anderen auch Bakterienbeläge im dunklen Technikbecke (Filtersocken, Scheiben usw.) Wenn du dieses Salz hast und dann auch noch 20% Wasser / Woche wechselte, kann ich mir gut vorstellen, dass allmählich das Wasser trüb wird. Merkst du sonst wo Beläge die sich bilden? Verwendest du einen Abschäum...

Donnerstag, 22. März 2018, 11:16

Forenbeitrag von: »Markues«

Mein neuer Plan

Danke für die ausführliche Antwort. Ich selbst hab noch keine Radions, bin aber schon längere Zeit dabei in meinem Kopf ein neues Becken zu "planen" Eigentlich kommen für mich nur 2 Beleuchtungsvarianten in Frage: 1) eine T5/Led hybrid 2) Radions Bin mir nicht sicher ob es klug ist, so viel Geld für 4 Radions auszugeben. Vor allem ist ein bisschen Ungewissheit da, ob das denn mit reiner LED Beleuchtung so klappt wie man sich das wünscht. Dein Becken ist aber ein gutes Beispiel das es toll funkti...

Mittwoch, 21. März 2018, 18:43

Forenbeitrag von: »Markues«

Mein neuer Plan

Hallo Kilian, sieht wirklich toll aus dein Becken! Die Vergleichsbilder sind sehr interessant Beleuchtest du immer noch mit den beiden Radion? oder hat sich da dran schon was geändert? Wenn ja, verwendest du ein von Ecotech vorgegebenes Setup? LG. Markus

Mittwoch, 21. März 2018, 08:35

Forenbeitrag von: »Markues«

Schleimfisch und Garnele

Hallo, das "sp." Spezies bedeutet hab ich gewusst, aber nicht das diese nicht zuordnebar ist. Aber mit euren Antworten hat sich die Frage nach einergenaueren Bestimmung dann wohl erledigt. Danke für die Erklärung hierzu. Jetzt ist mir auch klar warum so viele Korallen "sp." in ihrem Namen haben LG, Markus

Dienstag, 20. März 2018, 09:01

Forenbeitrag von: »Markues«

Schleimfisch und Garnele

Hallo zusammen, ich hätte noch eine Frage zu dem Bild der Käferschnecke. Weiß jemand wie genau das abgebildete Exemplar heißt? ich hab genau die gleich (glaube ich zumindest ) bei mir im Aquarium (ca. 5 cm groß) und finde im Meerwasserlexikon keine, welche meiner Meinung nach genau passt. Ich bin mir nicht sicher ob es die von Sven erwähnte Schnecke ist. Die auf Leaders Bild hat ja einen zweifarbigen "Panzer". Eventuell: Chiton (Rhyssoplax) sp. 01 ?? Anbei noch ein Bild von meiner Schnecke. Ich ...

Freitag, 9. März 2018, 09:18

Forenbeitrag von: »Markues«

Video: Räuberische Kegelschnecke frisst Fisch

Guten Morgen, @Sven: Du hast schon recht. Selbst wenn in so einem Video ein "Amateur" (oder vielleicht auch ein Experte) etwas zu dem Tier verrät, so heißt das ja nicht zwingen, dass es auch der Wahrheit entspricht. Somit kann es auch passieren, dass man manchmal falsche Infos aufgetischt bekommt. Hin oder Her. Wie Harold schon sagte, ist es äußerst interessant was man in solchen Videos sieht und lernt. Es gibt ja in Zoohandlungen auch Kegelschnecken zu kaufen. Du meintest ja, dass jede Kegelsch...

Donnerstag, 1. März 2018, 21:55

Forenbeitrag von: »Markues«

Video: Räuberische Kegelschnecke frisst Fisch

Hi Sven, ich kann nicht sagen ob meine Aussage stimmt, ich glaube dies so im Fernsehen auf Universum, BBC oder ähnlichem gesehen zu haben. Wenn ich mir sicher wäre, hätte ich nicht "Angaben ohne Gewähr" geschrieben Im Video rührt sich der Fisch ja kein Stück bis er komplett verschluckt ist. Ich denke nicht, dass der Fisch von der Harpune gestochen wurde. Auch wenn es sich um ein sehr starkes Gift handelt würde der Fisch ja zumindest ganz kurz zucken. Oder lieg ich da falsch? Würde natürlich nich...

Donnerstag, 1. März 2018, 17:42

Forenbeitrag von: »Markues«

Video: Räuberische Kegelschnecke frisst Fisch

Hallo, ich hab schon mal von der Kegelschnecke (Video von Harold) gehört. Wenn ich mich recht erinnere gibt die eine Art Gift ins Wasser ab, welches den Fisch kurzzeitig lähmt. Dazu muss sich die Schnecke nah genug anschleichen. Da hilft es natürlich wenn der Fisch zuvor schläft. Das Gift dürfte ja recht schnell wieder nachlassen da der gefressene Fisch ja gleich wieder zappelt. Ob das die gleiche Schnecke ist, welche eine Harpune besitzt weiß ich nicht. Angaben ohne Gewähr LG. Markus

Samstag, 24. Februar 2018, 23:36

Forenbeitrag von: »Markues«

Zwergkaiser in den Steinen eingezwickt?

Hi Sven, den Fisch hatte ich seit ca. 2 Jahren. Am Fischbesatz hab ich seit einem Jahr nichts geändert. Stress gab es soweit ich das beurteilen kann nicht. Gerade der Zwergkaiser war ein recht ruhiger Kollege. Vielleicht ist er erschrocken und wollte durch die Spalte flüchten. LG Markus

Freitag, 23. Februar 2018, 22:53

Forenbeitrag von: »Markues«

Zwergkaiser in den Steinen eingezwickt?

Danke für eure Antworten. Ich hab mir den Fisch dann angesehen aber außer ein paar Fraßspuren nichts auffälliges finden können. An der Stelle wo ich ihn tot aufgefunden habe, ist er normal nie geschwommen. Das war ein recht kleiner "Hinterausgang" von einer kleinen Höhle. Könnte also vielleicht sein, dass er die Spalte etwas überschätzt hat. Woran es nun wirklich gelegen hat kann ich leider nicht sagen. Hat mich etwas überrascht, dass er plötzlich hinüber war Schönen Abend Markus

Donnerstag, 22. Februar 2018, 19:12

Forenbeitrag von: »Markues«

Zwergkaiser in den Steinen eingezwickt?

Hallo, heute habe ich leider meinen Zwergkaiser tot aufgefunden. Zum Glück war er halbwegs gut erreichbar in einer Höhle gelegen so das ich ihm mit der Pinzette nehmen konnte. Dann kam die Überraschung: Der Fisch war komplett in den Steinen eingeklemmt. Ich konnte ihn praktisch gar nicht bewegen. Nach einigen Minuten Arbeit hab ich es dann doch geschafft und ihm aus dem Becken genommen. Nun die Frage: Kann es sein das der Fisch tatsächlich verendet ist, weil er sich aus seiner misslichen Lage ni...

Mittwoch, 21. Februar 2018, 22:36

Forenbeitrag von: »Markues«

Neues Becken

Hallo Bernhard, hab nun das gesamte Thema hier durchgelesen. Sieht richtig toll aus (auch schon die alten Fotos). Von sowas träum ich immer Die Beckengröße ist auch der Hammer! Beste Grüße Markus

Dienstag, 20. Februar 2018, 15:29

Forenbeitrag von: »Markues«

Referenzlösung und Eichung Refraktormeter

Hallo Manfred, ich hab selbst alle RedSea Tests und habe bei Ca ein Abweichung von ca. 30ppm und bei Mg ca. 130ppm im Verlgeich zu Wasseranalysen aus dem Labor. Diese Werte rechne ich immer zu meinen Testergebnissen hinzu. No3 sollte von RedSea eigentlich relativ genau sein. Po4 finde ich auch etwas schwer abzulesen und führt bei mir auch zu kleinen Fehlern. Hast du für die Nährstoffe die Algen Control Tests oder die aus dem Marine Care Testkit? Die 3 Tests für Makroelemten sind beim Eintropfen ...