Sie sind nicht angemeldet.

1

Samstag, 9. September 2017, 11:22

Es kann losgehen ...

Hallo zusammen!


Ich möchte mich gerne bei euch vorstellen! Ich bin Jacqueline! Mein Mann und ich haben uns folgendes Becken angeschafft:
Aqua Medic Xenia 160 (525 Liter)

Technik:
- 4 Lampen (Al Hydra 26 HD)
- Eiweissabschäumer (ATI Power Cone 200)
- 2 Strömungspumpen (Turbelle Stream 6105 von Tunze)
- 2 kleine Heizstäbe (JBL Pro Temp)
- Rückförderpumpe (DC Runner 5.1)

Donnerstagmorgen wurde das Becken mit Osmosewasser gefüllt und ansalzen!
Freitag wurde de restliche Technik und 60kg Lebendgestein vom Händler geholt.
Voll Vorfreude machten wir uns ans Werk!
Das Desaster nahm seinen Lauf ....

Eiweissabschäumer würde zum Glück beim Händler noch angeschaut, denn er war gebrochen! Händler hat uns derweil einen gebrauchten Eiweissabschäumer mitgegeben (der sitzt zwar derweil im Haupt- und nicht im Technikbecken, aber besser als nichts).

Daheim wurde die Dichte des Wassers nochmal angepasst und die Technik installiert!
Die Lampe machte uns hierbei am meisten zu schaffen! Beschreibung alles auf Englisch! Und eine der 4 Lampen war defekt! Nach 2 Kurzschlüssen kamen wir zu dem Ergebnis, dass die Lampe selbst funktioniert, aber das zugehörige Netzteil kaputt war! Müssen also derweil mit 3 Lampen auskommen!

Das Kleben mit Riffzement war eine Katastrophe! Beschreibung war so gut wie gar nicht vorhanden und der ganze Schmodder wollte einfach nicht halten! Weder draußen noch drinnen im Wasser! Haben dann die Hälfte des Wassers vom Becken in eine saubere Regentonne umgefüllt und begannen von vorne! Diesmal nur mit der Hälfte des Wassers im Becken! Der Kleber hielt immer noch nicht! Irgendwann hatten wir dann die Eingebung, dass man den angerührten Zement wie Plastilin in der Hand kneten musste und anschließend auf den zu verklebenden Stein! Endlich kam Licht ins Dunkel und wir konnten unser Riff fertigstellen!
Wasser wieder rein!

Dann gaben wir den Sand hinzu! Fiji White Sand! Haben wir vorher in einem Eimer gut gespült! Das Wasser wurde sofort trüb! Blind kam der restliche Sand hinzu!
Technik wurde wieder angeschaltet! Um 4 Uhr früh endlich ins Bett!



Mittlerweile beginnt das Wasser klarer zu werden! :-)

2

Samstag, 9. September 2017, 11:34

Kabelsalat

wie löst ihr das Problem mit dem Kabelsalat! Haben zwischen dem Becken und der Wand 19cm Abstand! Dahinter befinden sich die Steckdosen! Die ganzen Kabel sind sehr verlockend für unsere beiden kleinen Kinder!
Wie habt ihr das gelöst? Beziehungsweise wie schützt ihr die Steckdosen, falls mal Wasser ausspritzen oder ein Fisch herausspringen sollte?

Danke schön im Voraus für hilfreiche Antworten!
»Jacqueline0086« hat folgende Dateien angehängt:
  • IMG_4017.JPG (72,62 kB - 28 mal heruntergeladen - zuletzt: 13. September 2017, 19:47)
  • IMG_4016.JPG (47,89 kB - 23 mal heruntergeladen - zuletzt: 13. September 2017, 19:47)

3

Samstag, 9. September 2017, 19:59

Hallo Jacqueline,

Wasser hat leider immer die unangenehme Eigenart an Kabeln nach unten zu rinnen - das ist immer eine "Baustelle"
Ich habe zum Schutz vor springenden Fischen den Spalt hinter dem Aquarium mit einem schrägen Brett Richtung Aquarium gesichert...

Grüße

Markus
Grüße aus Tirol - dem Herz der Alpen
Becken: 1: 200x80x60 2: 60x30x35 3. (in Pflege) oval 200x150x90 2500L
Standzeit: 1: 30.4.07 (Vergrößerung aus 12/2001) 2: 9/2003 3: 4/2005

4

Sonntag, 10. September 2017, 12:11

Hi Jacqueline!
Willkommen im Forum.

Als Steckdosen ist das beste das alles in einem LS Kasten zu verbauen. Netzgeräte würde ich auch irgendwo an der Wand befestigen, denn sollte es zu Wasseraustritt kommen, sind die am Boden liegende Teile als erstes gefährdet und bringen einen Kurzschluß.
Ich habe die Netzgeräte und Steuerungen oberhalb des Wasserspiegels angebracht, so bist du auf der sicheren Seite und deine Familie auch. ;)

Auf dem Foto der Schaltkasten und um das Aquarium habe ich Rollos montiert, so komme ich jederzeit überall dazu und bei einem Becken 1mx1m ist das notwendig.
»geri« hat folgende Datei angehängt:
Jedem Recht getan ist eine Sache, die niemand kann.
Gruß Anita und Geri
Panoramabecken 100x100x60
2x Tunze Stream 6105, ATI Bubble Master 200 , Kalkreaktor (Eigenbau),
Beleuchtung ATI 4 Stück 120W Chinaled und 2x39W T5 Balken
Becken 50x50x50 im Bybass mit dem Hauptbecken mit China LED
www.ifmn.net

Ähnliche Themen

Thema bewerten