Sie sind nicht angemeldet.

21

Sonntag, 24. September 2017, 15:44

Ja. Bin auch nicht ganz zufrieden mit einigen JBL Tests.
Habe einem von salifert für Nitrat und finde den schon viel besser.

Welche Marke nutzt du Jetzt?

Grüße
Bela

22

Sonntag, 24. September 2017, 20:56

Für po4 habe ich den Hanna checken. Nitrat, ca, mg und Kh verwende ich die Test vom Gilbers Peter
http://www.reefanalytics.com
Lg
Becken 160x70x60
Kleines Ablegerbecken

23

Dienstag, 17. Oktober 2017, 22:12

Hallo,

Gebe ein kleines Update.

Zwischenzeitlich sind die cyanos weniger geworden, dafür sind aber wie mein Händler vorausgesagt hat Dinos gekommen, welche sich am Boden breit gemacht haben. Auch meine Nitrat und Phosphat Werte sind auf 0 gefallen. Also Achtung mit dem Special Bend bei der Dosierung. Hatte es ja früh eingestellt. Allerdings war mein Algen Refugium zu groß und hat zudem auch gezogen was geht.

Ich habe also alle 5-6 Tage abgesaugt, Algen Refugium drastisch verkleinert und mir einen neuen, eingefahrenen Bodengrund vom Händler geholt. Danke dafür. Dann filtere ich über Minipumpe mein Becken und belasse den Schwamm etwas länger drinnen
Das Nitrat steigt ganz leicht wieder.

Ergebnis, cyanos komplett weg, Dinos werden immer weniger. Einzig, die Scheibe wird alle 4-5 Tage durch Algen besiedelt.
Also wird es langsam, Hoffe, geht weiter so. Habe aber gelernt, was 0 limitierung bedeutet durch 2 korallen verluste.

Fazit und Meinung bisher: Vorsicht vor Bakterieneinsatz, nicht übertreiben dann ist's ok. Salz und Strömung ändern schafft anderes Millieu.

Grüße
Bela
»Bela« hat folgende Dateien angehängt:

24

Mittwoch, 18. Oktober 2017, 12:03

Hi,

Fein, dass das Becken sich so gut entwickelt!
KH ist mit 7 total OK, solange er dort bleibt musst du gar nichts machen.
Scheiben muss ich bei allen Becken im 3-5 Tage Rhythmus putzen (je nach Sonneneinstrahlung und weiteren, mir unbekannten, Faktoren).

lg,
Sonja
(die schon ganz am Anfang vom Thread geschrieben hat, dass Mittelchen kontraproduktiv sind ;-))

25

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 12:24

Hallo,

Also so gut war es ja nicht. Aber bin so froh mit dem kleinen Becken Erfahrungen zu sammeln bevor es ans anschaffen des großen geht.
Aber eines will gesagt sein. Ich verstehe nun warum die Leute sagen, ein kleines Becken ist durchaus wartungsintensiv.

Bin mir halt noch nicht im klaren, was das braune an der Scheibe sein soll, wenn silikat bei 0

Hattest recht Sonja. Man muss da aufpassen. Aber manchmal braucht man sie. Man muss halt immer geduldig und minimal dosieren und sollte vorher testen, ob es ohne geht.
Wenn einmal das Becken unkontrollierbar wird und alles leben angreift, da müssen auch chemische Keulen her, so viel Realist muss man sein. Denke niemand sieht seinem Becken dann beim sterben zu.
Aber zum Glück noch nicht notwendig bei mir.

Finde Bakterien nun nicht so schlimm, hatte da wohl Menge übertrieben.

Grüße
Bela

Thema bewerten