Sie sind nicht angemeldet.

61

Freitag, 20. April 2018, 14:02

...Yeah! Heute kann man in Foren auch Leute als "Trolle" bashen! Funktioniert super. Und auch für anonyme Verunglimpfungen jeder Art ist das Internet bestens geeignet!
Cybermobbing! Und es ist ja auch so angenehm, wenn die Leute sich dann hinter ihren Avataren verstecken können. Echt super! :geist:

Nur Deppen wie ich sind so blöd, ihre Beiträge auch mit ihrem Namen zu unterschreiben - damit man/frau sie noch gezielter bashen kann... :reaper:

LG, Sven!

PS: Und im übrigen bin ich der Meinung, dass Galapagos durch Spenden im Gegenwert einer Tasse Kaffee gerettet werden muss! ;)

62

Freitag, 20. April 2018, 14:17

Ich kann nicht nachvollziehen, worauf Du Dich da beziehst.
hast Du das Gefühl, dass Du als Troll gebasht wurdest?

Liebe Grüße

Harold
49 Jahre Vivaristik - und ich lerne immer noch dazu
Mitglied der Zoologisch-Botanischen Gesellschaft in Österreich
So ist's Recht

63

Freitag, 20. April 2018, 22:38

Hallo Hans-Werner,
jetzt hast Du mich bald soweit, daß ich meine Bücher in die Papiertonne drücke, den Fernseher und das Radio zum Sperrmüll gebe und meine Zeitung abbestelle. Ich werde mich dann über alles Notwendige von Dir informieren lasse. Dann weiß ich wenigstens, daß ich nicht manipuliert werde und die absolute Wahrheit erfahre. Wie arrogant bist Du eigentlich?
Das wars dann für mich!
Helmut
Ich knipse weiterhin DIAs! Ätsch!

64

Samstag, 21. April 2018, 10:30

Moin Ihr "Trolle", :D ;)

nun kommt mal wieder runter! Absolute Wahrheiten gibt es nicht in dieser Welt!

@Harold:

Ist mir in einem anderen Forum passiert. Ich hätte sogar strafrechtlich gegen einen der Admins vorgehen können. Habe dieses mit Rücksichtnahme auf andere Leute unterlassen. Es war nicht lustig! Ich wurde anonym verleumdet und außerdem auch ganz krass angelogen. Darüber hinaus hat der Betreiber dieses Forums versucht, mein eigenes nicht öffentliches Forum zu hacken... Wenn das keine Straftatbestände sind? ?(

LG, Sven!

PS: Und im Übrigen bin ich der Meinung, dass Galapagos durch Spenden im Gegenwert einer Tasse Kaffee gerettet werden muss!
:angel: :angel: :angel:

65

Montag, 23. April 2018, 22:26

Ein Demagoge wie er im Buche steht

Noch einmal: selbst wenn es stimmen würde, was Hans-Werner hier über "volkstümliche Desinformation" seihert, seine Argumentation ist ideologischer Art. Es geht ihm nicht um die Wahrheit! Will das hier auch mal ein Sven Gehrmann verstehen? Wenn Euer Hass auf den Westen so unendlich ist, dann geht doch ins Land von Borschtsch und Nowitschok. Vor dem Hintergrund der jüngsten Entwicklungen in Fall Skripal einfach mal die Klappe halten!

Gruß (Leander liebt Luander)

66

Dienstag, 24. April 2018, 12:44

@Leander:

Alle Kreter lügen, sagt der Kreter! ;)

LG,
Sven!

PS: Und im Übrigen bin ich der Meinung, dass Galapagos durch Spenden im Gegenwert einer Tasse Kaffee gerettet werden muss!


67

Dienstag, 24. April 2018, 13:58

wenn das so ist, da kann man nix machen

Mhhh aha soso na ja dir ist klar, dass Kretin nicht nur Trottel bedeutet, sondern auch gebräuchlich ist für "Christenmensch"?! Chrétien, klingelt das was? Und die solln also alle lügen, wie einer von ihnen meint. 'tschuldigung mein Bester, aber wo ist da - mit oder ohne Augenzwinkern - die Sinngebung?

Leander loves Luander

68

Gestern, 21:00

... und weil doch Ideologie so schön ist, Tagesschau von heute, ist er´s oder ist er´s nicht, der Junge, das Chlorgasopfer? Das Video musste ich übrigens gezielt suchen, sonst findet man es gar nicht so leicht auf der HP.

Vorletzter Presseclub, 3 von 5 Journalisten sind Atlantikbrückler, 2 Gäste und der Moderator.

Schönen Abend

Hans-Werner

69

Heute, 09:34

...erstmalig bezeichnete man die Anhänger des Mannes aus Nazareth in der Landschaft Beröa als Christen. Interessanterweise taten dieses nicht die Christen selber, sondern die Andersgläubigen. Daher bezeichne auch ich mich nicht gerne als Christ, weil diese Begrifflichkeit einfach zu viel missbraucht würde.
Besser gefällt mir: KDH.

(Nämlich: Kind des Höchsten).

Ist aber auch nichs Besonderes, denn das kann jeder werden.

Giftgasopfer: Ich persönlich finde es immer schlimm, wenn Kinder für Politik instrumentalisiert werden. Ob es sich nun um ein Opfer handelt oder nicht ist doch unerheblich/nebensächlich. Schon die Zurschaustellung von Kindern ist ein Verbrechen, denn Kinder sollten besonderen Schutz genießen dürfen!
Wäre ich der Vater dieses Jungen, so wäre ich mit dieser Art der Zurschaustellung nicht einverstanden!

LG, Sven!

PS: Und darüber hinaus bin ich der Meinung, dass das einzigartige Archipel Galapagos durch Spenden im Gegenwert einer Tasse Kaffee gerettet werden muss!
:angel: :angel: :angel:

Ähnliche Themen

Thema bewerten