Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Riffaquaristik Austria. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 20. Januar 2014, 17:43

Erfahrungen mit Kurzflossenfeuerfisch

Hallo Leute!
Ich hab jetzt seit knapp 4 Wochen einen Dendrochirus brachypterus (Kurzflossen-Feuerfisch) in meinem 450l Riffaquarium und wollte euch meine Erfahrungen mitteilen.
Eins vorweg: Der Fisch hat mich bis jetzt noch nicht enttäuscht und ist im Moment mein absoluter Liebling.

Als ich ihn bekommen hab, war er ca 4-5cm klein und hat schon beim Händler einige Wochen gelebt. Ausschlaggebend für mich war, dass er dort bereits frostfutterfest war und mir gezeigt wurde wie er Frostartemien zu sich nahm. Im Becken angekommen, hat er sich gleich einmal unter einen Vorsprung geheftet. Schon eine Stunde nach dem einsetzen hat er sich FroFu-Stückchen geholt, was mich erstmals sehr beruhigte. Mittlerweile schwimmt er durch das ganze Becken, wobei er am liebsten in der nähe von Strömungspumpen bzw unter Fadenalgen abhängt.
Vor 2 Wochen habe ich mir dann gedacht, dass Futtergarnelen auch gut auf seinem Ernährungsplan passen würde. Gesagt getan, 20 Futtergarnelen rein ins Becken. Leider waren die anderen Bewohner schneller, bis er sich angeschlichen hat, war die Garnele schon von anderen Bewohnern verjagt worden. Zu meiner Verwunderung hab ich am nächsten Morgen festgestellt, dass von den 20 Garnelen 10 im Ablaufschacht gelandet sind.

Was sich aber als gut herausstellte, somit hatte ich einen guten Aufbewahrungsbehälter für längere Zeit gefunden (es befinden sich Algen drinnen, und ich kann die Garnelen relativ leicht rausfischen).

Aus der Erfahrung gelernt, erst einmal die anderen Bewohner gefüttert bevor ich eine Futtergarnele rein gab. Nun konnte sich der kleine Feuerfisch auf die Garnele konzentrieren. Die ersten Jagdversuche waren jedoch sehr tollpatschig :-)
Mittlerweile hat er es gelernt, und bekommt alle 2-3 Tage eine Garnele, die er dankend annimmt. Das FroFu frisst er jedoch weiterhin. Er ist auch schon etwas gewachsen.
Übergriffe auf andere Bewohner habe ich keine festgestellt, obwohl ihn die Fische und Garnelen oft nerven, mal schauen ob das so bleibt ^_^

Wenn man ihn so beobachtet, vor allem bei der Jagd, erinnert er mich ein bisschen an einen Hund. Ich trichtere mir trotzdem immer wieder ein, dass die Stacheln sehr starkes Gift enthalten, und hantiere darum wenn möglich immer mit Zange/Netz/Handschuhen falls ich im Becken greifen muss. Zum Glück verharrt er unter Tags meist regungslos in der Nähe einer Ecke.
Ich hoff ich hab noch lange Freude mit dem Fisch und werde weiterberichten ;-)

Hier ein Video von heute. Wie man sieht, ist er schon fast ein geübter Jäger.
(leider nur Handyqualität)

https://www.youtube.com/watch?v=fGpf2eub9oc

Liebe Grüße
lg Dominik

Raumteiler 150x50x60 mit 100l TB
2x150W HQI + 2x56W T5 + Blaulicht LED
2xTunze 6045, 1x Tunze 6025, 1x Resun 15000
AM Blue 1000

2

Montag, 20. Januar 2014, 17:57

Hi!
Schönes Video. ;)
Du brauchst keine Angst zu haben das er dich attackiert, hektische Bewegungen solltest aber trotzdem im Becken vermeiden und immer darauf achten das er nicht hinter deiner Hand ist.
Mich hat ein Rotfeuerfisch schon zweimal erwischt einmal beim Tauchen und fürher mein eigener, da war ich aber selbst Schuld daran.
Da hatte ich nicht darauf geachtet, daß er hinter meiner Hand war und ich mußte aus dem Becken etwas ruckartig entfernen und da kam ich auf seine Strahlen an, die er natürlich vor Schreck aufstellte.
Das Gift ist bei herzkranken Personen gefährlich.
Aber sei trotzdem vorsichtig, den das Gift ist schmerzhaft.
Jedem Recht getan ist eine Sache, die niemand kann.
Gruß Anita und Geri
Panoramabecken 100x100x60
2x Tunze Stream 6105, ATI Bubble Master 200 , Kalkreaktor (Eigenbau),
Beleuchtung ATI 4 Stück 120W Chinaled und 2x39W T5 Balken
Becken 50x50x50 im Bybass mit dem Hauptbecken mit China LED
www.ifmn.net

3

Montag, 20. Januar 2014, 18:00

Hy Dominik

Sehr süß!
Konnte nicht sehr viel auf deinen video erkennen sieht aber nach einen Weibchen aus. Sollten eher in der Gruppe gehalten werden. Wir haben vor einiger Zeit einen ausgewachsenen Zwerg bekommen. Er frisst bei uns täglich ein paar klein geschnittene Stinte und gefrohrene Garnelen.
Bei Gelegenheit werden wir ihm noch 2 Damen dazu kaufen. Wir haben auch eine kl Okinawa Grundel im Becken, die er nach den einsetzen auch gleich in die Mangel genommen hat aber bis heute hat er weder die Grundel noch ein anderes kleingetier gefressen.

Liebe grüsse und viel Freude mit deinen Zwerg
Bettina & Tom

4

Montag, 20. Januar 2014, 19:01

Tolles Video... und so dramatisch!

Viel Spaß mit der kleinen :]
fg Irenchen
60 er Würfel, 2 mal Maxspect R420R mit je 120 Watt, Eheim 5000 Förderpumpe, Fauna Marin NPO Reaktor, ATB Abschäumer inkl. Waveline Steuerung, ATB Röhre für Zeolith und Aktivkohle, 2 mal Tunze 6055 Strömungspumpen, Multicontroller 7095........

5

Montag, 20. Januar 2014, 23:10

Danke für eure Antworten :-)

@geri
Ja ich hab mich informiert vor dem Kauf, und nur weil es hieß, dass das Gift nicht "so" tödlich ist, kam er(sie) in die Auswahl. Würd aber trotzdem gern auf die Erfahrung gestochen zu werden verzichten :-).

@Bettina
Denke auch dass es ein Weibchen ist, da er nur 4 Streifen hat, wenn das wirklich die ID-Möglichkeit ist. Wird sie aber alleine halten. Stinte hab ich noch nicht versucht, wird ich aber noch. Ich will nur vermeiden lebende Fische zu verfüttern.

@irenchen
Ja für die Futtergarnele war es sehr dramatisch :rolleyes:
lg Dominik

Raumteiler 150x50x60 mit 100l TB
2x150W HQI + 2x56W T5 + Blaulicht LED
2xTunze 6045, 1x Tunze 6025, 1x Resun 15000
AM Blue 1000

6

Dienstag, 21. Januar 2014, 06:53

Hallo Dominik!

Danke für Deinen Bericht und das feine Video! Ich wünsch Dir noch viel Freude mit diesem schönen Fisch.

Liebe Grüße

Harold
49 Jahre Vivaristik - und ich lerne immer noch dazu
Mitglied der Zoologisch-Botanischen Gesellschaft in Österreich
So ist's Recht

7

Dienstag, 21. Januar 2014, 08:46

vielen Dank für das Video und die Information über den Feuerfisch.
Das ist definitiv auch eine Fisch der auf meiner Wunschliste steht, wenn ich mal ein großes Becken habe - einfach nur majestätisch

weiterhin viel Freude mit dem Fisch

lg
Roman
Riff 300er , Start: 09.03.2014
Ecotech Radion G3
Tunze 9004, Streamfilter 3163
Jebao WP-25, WP-10
Lebendgestein 21kg

8

Donnerstag, 23. Januar 2014, 13:36

Hi Dominik,

würde mich interessieren, wie sich dein "Giftzwerg" so macht, bekomme selber bald einen.


MfG

Roland
Raumteiler, beleuchtet mit ATI Hybrid, Red Dragon Speedy Rückförderpumpe, Minibubbleking 200, 3xTunze 6105 regelbar,Ozon, UV und Zeolith

9

Donnerstag, 23. Januar 2014, 22:29

Hi

Ich hoffe, Dir bleibt meine Erfahrung mit der gleichen Spezies erspart. Nachdem ich ihn etwa 8 Monate hatte und er auch mein Liebling geworden war, stellte er auf einmal das Fressen ein. Er sah zwar dem sinkenden Futter bis zuletzt aufmerksam nach, schnappte aber nicht mehr danach. So hat er dann noch drei weitere Monate gelebt, nahm auch nicht sichtbar ab, nur fiel ihm nach und nach seine Schwanzflosse ab. In einem anderen Forum, berichtete eine Aquarianerin bis auf den Schwanzflossenverlust exakt das Gleiche mit ihrem Kurzflossen-Feuerfisch. Meiner hatte keine sichtbaren Stress mit den anderen Beckenbewohnern, obwohl ich mehr Respekt vor seinen Rückenstacheln als die anderen Fische. Ich habe Shrimps, Krill, Tauwurmstückchen verfüttert. Ein Versuch mit einem lebenden Guppi verlief negativ, weil sich der Guppi zwischen die Lebendsteine flüchtete, wo er wohl eingegangen ist. Einsiedler und/oder eine Scherengarnele haben dann wohl den Rest "entsorgt".

MfG.
Wolfgang
natura magister artis

10

Donnerstag, 23. Januar 2014, 23:42

Hi

Ich hoffe, Dir bleibt meine Erfahrung mit der gleichen Spezies erspart. Nachdem ich ihn etwa 8 Monate hatte und er auch mein Liebling geworden war, stellte er auf einmal das Fressen ein. Er sah zwar dem sinkenden Futter bis zuletzt aufmerksam nach, schnappte aber nicht mehr danach. So hat er dann noch drei weitere Monate gelebt, nahm auch nicht sichtbar ab, nur fiel ihm nach und nach seine Schwanzflosse ab. In einem anderen Forum, berichtete eine Aquarianerin bis auf den Schwanzflossenverlust exakt das Gleiche mit ihrem Kurzflossen-Feuerfisch. Meiner hatte keine sichtbaren Stress mit den anderen Beckenbewohnern, obwohl ich mehr Respekt vor seinen Rückenstacheln als die anderen Fische. Ich habe Shrimps, Krill, Tauwurmstückchen verfüttert. Ein Versuch mit einem lebenden Guppi verlief negativ, weil sich der Guppi zwischen die Lebendsteine flüchtete, wo er wohl eingegangen ist. Einsiedler und/oder eine Scherengarnele haben dann wohl den Rest "entsorgt".

MfG.
Wolfgang


Schade zu hören :-(
Ja, hoffe das bleibt mir erspart.

@Borstenwurm

Er macht sich soweit ich das beurteilen kann sehr gut. Er wird immer verfressener. Heute wollt er eine zweite Futtergarnele verspeisen während die Fühler der letzten noch aus seinem Mund ragten. Hab langsam Angst dass es ihn zerreisst ;D
Also füttern tu ich ihn mit Lebendgarnelen. 2-3 schwirren noch so im Becken, ansonsten alle 3/4 Tage geb ich eine gezielt in die Nähe von ihm. Mittlerweile ist er ein guter Jäger geworden und frisst diese noch bevor sie irgendwas machen.
Außerdem schnappt er täglich nach dem Frostfutter das ich füttere. Entweder Artemien oder den Frofumix vom krc (der schon mit Knoblauch angereichert ist). Ich hätte es auch einmal mit Krill versucht, das hat ihn aber kaum interessiert. Stinte kommen vl. einmal auf den Speiseplan, aber im Moment bin ich mit seinem Fressverhalten sehr zufrieden.

Ich hoffe, dass ich nie lebende Guppys verfüttern muss. Ich glaub meine Freundin wär da auch sehr traurig darüber, da wir ja welche in unserem kleinen Süßwasserbecken haben.
Heute hat er geduldig seine Körperöffnungen von einer Putzergarnele reinigen lassen.
Was mir auch auffällt ist, dass er immer mehr reagiert wenn er mich vor der Scheibe sieht. Vor allem wenn er hungrig ist.

Ansonsten verbringt er die meiste Zeit seitlich oder unter den Tunze-Strömungspumpen (die mit Fadenalgen überwuchert sind). Außerdem ist er gerne direkt beim Wasserablauf und versteckt sich dort auch unter Fadenalgenbüschel. Ich bin mir nicht sicher, aber ich habe die Vermutung, dass er einen der kleinen Fangis erwischt hat, weil dieser schaut nicht mehr aus seinem Loch wo er sonst eigentlich immer zu sehen war. Oder er ist einfach umgezogen :rolleyes: . Aber die Fische, Garnelen und größeren Krabben sind ihm momentan Wurscht.

glg
lg Dominik

Raumteiler 150x50x60 mit 100l TB
2x150W HQI + 2x56W T5 + Blaulicht LED
2xTunze 6045, 1x Tunze 6025, 1x Resun 15000
AM Blue 1000

11

Freitag, 24. Januar 2014, 07:33

Hallo Dominik!

Schön, Deine bisherigen Erfahrungen zu lesen =) .

Zu Deiner Aussage:

Zitat

Ich hoffe, dass ich nie lebende Guppys verfüttern muss

Wirst Du vermutlich nicht müssen, da Dein Kleiner ja eh futterfest ist.

Und:

Zitat

Was mir auch auffällt ist, dass er immer mehr reagiert wenn er mich vor der Scheibe sieht.

Ja, freilich, der erkennt Dich schon. Ünrigends nehmen Fische nicht nur mit den Augen wahr, sondern sie erkennen uns auch an den Vibrationen unseres Schritts. Einer meiner Fischfreunde erlebte das mit seinen Diskusbuntbarschen. Die kamen schon zur Frontscheibe, wenn er im Nebenzimmer war - also ohne, dass sie ihn sehen konnten.

Lieben Gruß

Harold
49 Jahre Vivaristik - und ich lerne immer noch dazu
Mitglied der Zoologisch-Botanischen Gesellschaft in Österreich
So ist's Recht

12

Freitag, 24. Januar 2014, 14:32

Hi,

@ Dominik:

freut mich für dich, hoffe auch, dass ich so viel Glück habe, mit was für fischen hälst du ihn zusammen?

@ Harold,

Ja, die meisten Fische, erkennen ihren Halter recht schnell. Bei meinem großen Becken werde ich regelrecht mit vorwurfsvollen Blicken an der Scheibe empfangen, wenn ich mal etwas spätr füttere. Bei meinem 2ten Becken, wartet schon ein A.ocellaris an der Wasseroberfläche, sobald sich meine Finger dem Becken nähern, aber nicht zur freundlichen Begrüßung.......

@ Wolfgang,

kann mir gut vorstellen, wie grauslich es ist, einem "geliebeten" Fisch dabei zu beobachten, wie er so einen Tod stirbt......

MfG

Roland
Raumteiler, beleuchtet mit ATI Hybrid, Red Dragon Speedy Rückförderpumpe, Minibubbleking 200, 3xTunze 6105 regelbar,Ozon, UV und Zeolith

13

Freitag, 24. Januar 2014, 15:55

Hallo Roland!

Mein Besatz sieht so aus:

Maidenschläfergrundel, Clownfische, Zwergkaiser (flavicauda), Chromis und kauderni. und 2 gramma loretto :)
Es ist nichts so klein, dass er es fressen könnt...
glg
lg Dominik

Raumteiler 150x50x60 mit 100l TB
2x150W HQI + 2x56W T5 + Blaulicht LED
2xTunze 6045, 1x Tunze 6025, 1x Resun 15000
AM Blue 1000

14

Freitag, 24. Januar 2014, 16:16

Hi,

Hab selber einen nicht ganz unähnlichen Besatz, wird schon funktionieren....

MfG

Roland
Raumteiler, beleuchtet mit ATI Hybrid, Red Dragon Speedy Rückförderpumpe, Minibubbleking 200, 3xTunze 6105 regelbar,Ozon, UV und Zeolith

15

Montag, 10. Februar 2014, 21:03

Auch hier ein kurzes Update.
Die Freude ist noch immer groß, bald wird es ihn/sie aber zerreißen. Feufi vergeht sich weiterhin nur an den Futtergarnelen, diese vernascht er aber mittlerweile täglich.
Außerdem ist er ein dankbares Fotomotiv :D Und in den Augen kann man sich verlieren...


liebe Grüße Dominik
lg Dominik

Raumteiler 150x50x60 mit 100l TB
2x150W HQI + 2x56W T5 + Blaulicht LED
2xTunze 6045, 1x Tunze 6025, 1x Resun 15000
AM Blue 1000

16

Freitag, 7. März 2014, 02:52

Könnt ihm den ganzen Tag beim Jagen zusehen :D
http://www.youtube.com/watch?v=xKSms5jgyjU

Manche Garnelen wie diese sind etwas langlebiger, die wissen genau, solange sie ihn ansehen wird der feufi sie nicht angreifen ..... Aber das Kauderni funkt immer dazwischen :thumbdown:
lg Dominik

Raumteiler 150x50x60 mit 100l TB
2x150W HQI + 2x56W T5 + Blaulicht LED
2xTunze 6045, 1x Tunze 6025, 1x Resun 15000
AM Blue 1000

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Dominik88« (7. März 2014, 03:17)


17

Freitag, 7. März 2014, 04:17

Hi!
Auch Garnelen können geschickt sein.
Mußte meinen Mirakelbarsch in das Hauptbecken übersiedeln und da waren einige L. Bogessinachzuchten im Becken, wußte von denen kann ich mich verabschieden, den sie stehen auf seiner Speisekarte. Nach 3 Monaten leben noch immer 2 L. Bogessinachzuchten und die führen ihn an der Nase herum, sie wissen von der Gefahr und schaukeln vor der Höhle, die eine stupst die andere an, wenn Gefahr droht. Schon das hin und herschaukeln ist schon ein Gefahrenzeichen an andere Garnelen, das konnten wir schon lange bei den Nachzuchten beobachten, wenn im gleichen Takt eine ganze Horde zum Schaukeln anfängt. :D
Jedem Recht getan ist eine Sache, die niemand kann.
Gruß Anita und Geri
Panoramabecken 100x100x60
2x Tunze Stream 6105, ATI Bubble Master 200 , Kalkreaktor (Eigenbau),
Beleuchtung ATI 4 Stück 120W Chinaled und 2x39W T5 Balken
Becken 50x50x50 im Bybass mit dem Hauptbecken mit China LED
www.ifmn.net

18

Sonntag, 11. Mai 2014, 13:45

Hallo!

Wiedermal ein kurzes Update hier. Gibt nicht viel zu sagen, der Fisch ist gesund und fit, Übergriffe gab es soweit ich weiß noch immer keine. Gefressen werden 2-3 Futtergarnelen alle 3 Tage. Neuerdings hat er einen neuen Splen... sobald ich von oben ins Becken schau und er Hunger hat spuckt er mich an... (netter Fisch :wacko:
Hier mal ein Foto von seiner Entwicklung.
Oben das Bild vom Händler im Dezember als Zwutschgerl, darunter wie er heute aussieht. Die weißen Streifen sind eigentlich nur mehr auf den Flossen zu erkennen, Gewicht und Länge hat sich sicher mehr als verdoppelt. :)

lg Dominik

Raumteiler 150x50x60 mit 100l TB
2x150W HQI + 2x56W T5 + Blaulicht LED
2xTunze 6045, 1x Tunze 6025, 1x Resun 15000
AM Blue 1000

19

Sonntag, 11. Mai 2014, 13:57

Hi Dominik!
Hübscher Kerl. ;)
Jedem Recht getan ist eine Sache, die niemand kann.
Gruß Anita und Geri
Panoramabecken 100x100x60
2x Tunze Stream 6105, ATI Bubble Master 200 , Kalkreaktor (Eigenbau),
Beleuchtung ATI 4 Stück 120W Chinaled und 2x39W T5 Balken
Becken 50x50x50 im Bybass mit dem Hauptbecken mit China LED
www.ifmn.net

20

Sonntag, 11. Mai 2014, 15:07

Hallo Dominik,
diese Wachstumsgeschwindigkeit ist ja unglaublich ! =)
Gut, dass du das fotografisch dokumentiert hast !


LG Nimrod
Aquarium Nr.1 : 200 cm x 70 cm x 70 cm ; Aquarium Nr. 2 : 95 cm x 80 cm x 70 cm ; Aquarium Nr. 3 : 120 cm x 40 cm x 50 cm
" Leg` dich nicht mit Nimrod an " :tongue:
" Als ich alle Antworten gefunden hatte, stellten sich die Fragen anders " ( Rida-Datenbank) :rolleyes: .

Thema bewerten