Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Riffaquaristik Austria. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 3. Januar 2018, 12:45

Maxsec Gyre

Hallo,

Meine pumpe macht seit 1 jahr laufzeit ab und an solche vibrirende, ratternde (wie wenn es wo streifen würde) geräusche.

Habe die pumpe mal komplett zerlegt und gereinigt.

Nach dem Reinigen funktionierte die Pumpe wieder wie gewohnt.


Heute nach gut 3 wochen ratterte die pumpe wieder sogar so stark dass sie teilweise stecken blieb.
Es stecken keine teile drin oder so etwas. Auch die kalkrotalgen die sich angelegt haben sind nicht im bereich der Lagerung.

Hat jemand vl dass selbe Problem schon gehabt bzw. gelöst ?

Lg
Philip

2

Mittwoch, 3. Januar 2018, 19:56

Servus!
Ich hab 2 Gyre 130 hinter mir - nie wieder!
Prinzip ist gut, aber die Umsetzung schlecht.
Bei mir sind immer wieder die Gummilager (Bushings) gerissen, eines Tages wird sich der Rotor komplett durchdrehen.

Vielleicht hat man das schon anders gelöst mittlerweile.

lG Robert
90x70x55;Orphek V4 Atlantik;ATB-Skimmer;Ozon;FaunaMarin BL & ZL;4x Vortech MP10-W;

3

Donnerstag, 4. Januar 2018, 14:31

Hallo.
Wie weit hast du sie denn zerlegt?
Du kannst sie komplett zerlegen und den Magnetläufer ausbauen.
Bei meiner war der Läufer kaputt.
Die Kunststoff Ummantelung war aufgebrochen und die Pumpe hat deswegen blockiert.
MfG: Markus
Finger raus aus dem Becken!

4

Freitag, 5. Januar 2018, 10:15

Hallo zusammen,

Ich betreibe eine 130er durchgehend seit 2 Jahren. Ganz am Anfang hatte ich ähnliche Probleme (laute Geräusche), was daran lag, dass eine der beiden Keramikachsen nicht vollständig in das Lager geschoben war. Seitdem keinerlei Probleme. Ich reinige die Gyre alle 2 Monate mit Zitronensäure und verdünntem Danchlor, 2 x im Jahr zerlege ich sie komplett bei der Reinigung.

Ich betreibe die Gyre bei max. 40% Leistung. Wieviel Leistung habt ihr?

Grüsse Roland


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

5

Samstag, 6. Januar 2018, 01:15

Update

Hallo,

Danke für die schnellen Antworten.

Mittlerweile habe ich sie wieder zum Laufen gebracht. Es lag daran dass die Motorachse zu lange war und ich die Mitnehmer du wenig weit hinaufgedrückt habe sodass das Gesamtpacket mit den Rotoren außen am Deckel sich eingelaufen hatte. Ziemlich gemein und knifflig da drauf zu kommen. Die mitgelieferten Ersatzteile wurden so ziemlich alle aufgebraucht.

Habe mir aber wieder welche bestellt.

Ich betreibe sie im Pulsmodus mit ca.80%.

Lg
Philip

Ähnliche Themen

Thema bewerten