• Naja, Helmut,


    als Fisch hat man halt eine Abneigung gegen jede Art von MobilNETZ. Ein Festnetz kann man leichter umgehen.:tongue:


    Egal, Hauptsache, du machst schöne Fotos von deinen Außerirdischen. Knipst du eigentlich immer noch Dias oder hast du den lange gesuchten Film für deine Digitalkamera nun in eurem Dorfladen gefunden? :P


    Gruß


    Wolfgang

    Die Aquaristik ist eine Liebhaberei, bei der die Liebe im Vordergrund stehen soll und nicht die Haberei!

  • Hallo Wolfgang,

    meine fünf Mädchen (Frau, zwei Töchter und zwei Enkelinnen) haben mir doch zum Geburtstag vor ? Jahren eine Canon Eos 5D geschenkt. Ich habe eine ganze Weile gebraucht um die Kamera so einzustellen wie ich sie haben wollte. Nun funktioniert sie ziemlich gut. Hat ja Vollformat und einige Objektive von meiner Eos 1N habe ich ja auch noch.

    LG Helmut

  • Ja dann, Helmut, bist du ja bestens gerüstet. Sowohl für Aale, als auch für Grundeln, wenn sie sich denn einmal entscheiden, was sie sein wollen=). Halt uns auf dem Laufenden!


    Gruß


    Wolfgang

    Die Aquaristik ist eine Liebhaberei, bei der die Liebe im Vordergrund stehen soll und nicht die Haberei!

  • Hallo,

    ich will Euch dann mal meine neue Partnergrundel vorstellen. Meine beiden L. wurdemani haben sich bei der Aalgrundeldame einquartiert. Obwohl die richtige Appetithäppchen für den Fisch sind und der Blick kaum gutes erwarten läßt, den Garnelen passiert nichts. Man lernt einfach nicht aus!

    LG Helmut

  • Man lernt einfach nicht aus!

    Und das ist das Schöne, lieber Helmut!

    Immer wieder läuft etwas anders, als es laut Literatur und bisherigen Erfahrungen laufen sollte. Und so ist es auch bei Deinen neuen Partnern. Konntest Du auch schon beobachten, dass geputzt wird?

    Liebe Grüße


    Harold

  • Mein lieber Freund Helmut,


    gerade eben auf dem Weg in die Arbeit habe ich an Dich gedacht und jetzt habe ich einen neuen Beitrag von Dir!


    Schön sind sie. Und ein schön rundes Bäuchlein (Die Grundeln, nicht Deine Liebste =)).

    Nun warte ich auf die Umfärbung.


    Alles Liebe


    Harold

  • Hallo Reinhard,

    teils. Wen ich ans Aquarium komme, dann erwarten sie (zu Recht) was zu fressen. Ansonsten sind sie in ihrer Ecke im Gange und buddeln im Bodengrund. Da dort aber keine Felsaufbauten sind, rutscht der Kies immer wieder nach. Aber das sind ja noch Kinder, die sollen mal schön üben. Irgendwann begreifen die schon.

    LG Helmut

  • Hallo Ihr,

    jetzt bin ich überzeugt, dass das die falschen Aalgrundeln sind. Eigentlich müßten sie sich jetzt endlich umfärben, aber das geht ganz langsam vor sich. Die Fische sind 14 cm lang und vom Bauch her bilden sich Flecken und Striche, bleiben aber weiß. In dieser Größe hatten sich meine Tiere schon viel weiter umgefärbt. Wenn das also die weißen sind, dann geht wohl alles etwas langsamer. Aber bei der zu erwartenden Größe werde ich sie auch nicht behalten. Abnehmer habe ich schon. Es ist schade, da geht das ganze nochmal los. Und auch dann kann man ja nicht sicher sein, wenn man die Elterntiere nicht kennt.

    Es ist mit ziemlicher Sicherheit so, dass es mehrere Arten der Aalgrundel gibt. Zwei Arten sind bekannt. Aber von der Pholidichthys leucotaenia soll es nur eine Art geben. Aber alleine die zu erreichenden Längen sprechen für mindestens zwei Arten. Eins davon müßte die Nominatform sein, aber welche? Da brauchte man wahrscheinlich die Erstbeschreibung. Mal sehen, was da noch rauskommt. Spannend ist das auf jeden Fall!

    LG Helmut