Beiträge von SaDo

    Man muss die Stream 3 ja nicht voll laufen lassen. Verringert definitiv den Geräuschpegel und verlängert wahrscheinlich die Haltbarkeit. Habe in einem 650l Becken mit 180 cm 2 Tunze Stream 3 laufen.


    LG

    Dominik

    Hallo Philipp,


    bei den Strömungspumpen habe ich aktuell zwei Tunze Stream 3 - die haben mich echt überzeugt. Davor hatte ich die kleinen Tunze Nanostream (die waren aber mit der Zeit laut), dann habe ich die Ecotech probiert, aber die habe ich nach wenigen Wochen wieder getauscht - und seit es die Tunze Stream 3 gibt, nehme ich nichts anderes mehr. Daher ist im neuen Becken auch eine zweite dazugekommen 8)


    Groß sind sie, aber darüber kann man hinwegsehen. Vor der Pumpe an der Rückwand steht eine Säule, die die Pumpe grob verdeckt. Ich wollte die Tunze Stream Rocks verwenden :D leider war mein Becken aber trotz 1,80 Meter zu klein dafür .. haha



    Ansonsten ..

    Rückförderpumpe schau dir auch Jecod an - gutes Preis/Leistungsverhältnis. Hatte im ersten Becken eine von Aqua Medic, die hat nach wenigen Wochen den Geist aufgegeben ...


    Abschäumer verwende ich ATB - nicht so stylisch wie Nyos, aber damit bin ich auch super zufrieden.


    Die Aqua Medic Multi Reactor habe ich S und M problemlos verwendet .. für L war dann leider der Wasserstand im Technikbecken zu niedrig ...... nerviges Geplätscher war die Folge. Da teste ich jetzt Knepo.


    Osomoseanlage habe ich auch die Aqua Medic Platinum Line seit ca. einem halben Jahr in Verwendung - 25l habe ich in etwas über einer Stunde fertig.


    Liebe Grüße

    Dominik

    Hallo Helmut,


    du solltest jedes Bild in eine eigene Zeile stellen. Also bevor du ein Bild einfügst, Enter klicken.

    Vielleicht hilft das?


    LG

    Dominik

    Hallo,


    Kann auch paar Fotos von Weichen zeigen - muss aber noch rausfinden, wie die Fotos am besten gelingen...


    Sinularia sp. (suchen ein neues Zuhause :D sind zu groß)



    ein paar Ricordea Scheiben



    blaue Scheiben



    blau-grüne Scheiben und im Vordergrund noch paar grüne


    ein paar Krusten



    ööhm ... Scheiben? :/



    Krusten



    große Pilzlederkoralle



    Gras ... so viel Gras .... auch abzugeben, falls jemand zu wenig hat ^^


    Hallo,


    das ist ein altes Lebendgestein, wurde nur ins neue Becken übersiedelt bei der Vergrößerung. Ich wundere mich nur, da die Heliopora nicht mit der Platte oben in Kontakt gekommen sein sollte. Die ist ja für Montis und Acros reserviert.


    Was mache ich damit? Die Platte bleibt oben. Heliopora überwächst ja den Stein auf dem sie ist. Wird die ein Problem für andere Steinkorallen?


    Harold Weiss das höre ich gerne :)


    Liebe Grüße

    Dominik

    Hallo,


    Ich habe auf einem Stein, meiner Meinung nach, ein kleines Stück Blaukoralle. Habe mich zwar gewundert wie es dort hingekommen ist, da der Stein nicht in Kontakt mit meiner Blaukoralle war, aber habe es nicht weiter verfolgt. Jetzt habe ich noch zwei weitere solche Stellen entdeckt.


    Jetzt stellt sich die Frage - Ist das eine Blaukoralle?

    Wenn ja, wie vermehrt sich die? Wie kann es sein, dass die an unterschiedlichen Stellen auftaucht?


    Fotos sind immer schwer, ich versuche es trotzdem. Zumindest auf dem einen kann man die gut erkennen.


    Grüße

    Dominik

    Hallo Michael,


    lade dir den AquaCalculator runter - der hilft ungemein, wenn man sich noch nicht so ganz auskennt in der Wasserchemie.
    Mein Magnesium und Calcium war auch zu niedrig und im AquaCalculator stand gleich pro Tag X Magnesium und Calcium erst ab einem Wert von ..... waren es 1150 Magnesium? nachdosieren. Und bis ich diesen Magnesiumwert erreicht habe, war mein Calciumwert auch fast optimal.
    Ohne dieser Hilfe, hätte ich wahrscheinlich beides gleichzeitig zugegeben.....


    Ich hab auch eine Maxspect und es öffnet sich alles super.


    Liebe Grüße
    Dominik

    Hallo Harold,


    hmm könnte sein. Also am besten den Stein hinten ins Riff schmeißen wo es schön schattig ist, oder im Technikbecken lassen.
    Hab ja zum Glück noch andere Steine zum Bekleben.


    LG
    Dominik

    Hallo Forum,


    hoffe ihr könnt mir wieder mal helfen. Ich habe einen Ablegerstein aus dem Technikbecken geholt um Korallen darauf zu kleben ... und der war voller weißer Anemonen?
    Ich hätte zumindest gesagt das es wie eine weiße Anemone aussieht. Die Dinger haben auf jeden Fall Monate im Technikbecken ohne Licht gelebt. Das kam mir seltsam vor, deswegen hab ich den Stein schnell wieder unten reingepackt. Nicht dass es eine farblose Manjano ist ...


    Liebe Grüße
    Dominik

    Hallo Harold,


    danke für deine Nachricht - eine Scinaia wird es sein :)
    Das ist mal nichts schlechtes? :O Normalerweise wenn ich etwas nachgefragt habe, hieß es immer, raus damit, das ist schlecht :D


    Grüße
    Dominik

    Hallo,


    leider schaffe ich von der Stelle keine guten Fotos, da sie im Schatten liegt .. aber vielleicht könnt ihr mir trotzdem weiterhelfen, was das ist.
    Es ist ziemlich hart, wie so ein Zweig oder Soletti den man abknickt. Vermehrt sich lokal. Wächst relativ langsam. Irgendwann war ein "Ast" da, jetzt sind schon mehr dort.


    Die Farbe erkennt man eher am dunklen Foto. Im Schatten dunkelrot vorne links sieht man eine Stelle im Licht. Das helle Foto ist mit Blitz damit man überhaupt etwas erkennen kann.


    LG
    Dominik

    Das ist nett :) wusste nicht, ob du helfen oder dann natürlich gerne verkaufen möchtest.
    Das wäre super, wenn du eine Skizze schicken kannst.


    LG
    Dominik

    Danke euch für eure Antworten.
    Vliesfilter finde ich nicht schlecht, damit werde ich mich noch näher befassen.


    Macht ein Algenrefugium im Technikbecken Untergestell Sinn mit Licht und Pflege? Oder ist das eher etwas für Technikbecken die im Keller oder Nebenraum stehen?


    Danke für dein Angebot Michael, ich denke aber nicht, dass ich von dir das Technikbecken kaufen werde - wie du möchtest. :)


    Grüße
    Dominik

    Hallo Forum,


    ich plane mein Meerwasseraquarium zu vergrößern auf 500 - 600 Liter. Aktuell habe ich ein Aqua Medic Xenia - das war halt zusammenstecken und wird schon funktionieren. Jetzt möchte ich aber, speziell beim Technikbecken, auch wissen warum und wieso der Aufbau, welche Größe, etc.
    Das neue Hauptbecken wird 160-170 cm lang sein, ich vergleiche gerade noch Angebote. Die Aquarienbauer wissen sicher, welche Größe geeignet wäre, aber wie gesagt, ich möchte es auch verstehen.


    Passt die Größe .. ich werfe mal .. 70x40x45 cm .. in den Raum? Wie ist da die Berechnung?
    Dieser Aufbau mit Algenrefugium würde mich eigentlich ansprechen. http://www.aquariumwest.de/wp-…im-Meerwasseraquarium.jpg
    Oder von diesem Anbieter: http://www.brillant-aquarium.d…s/mehr_filter_see_1_g.jpg


    Was verwendet man als mechanischen Vorfilter beim Ablauf?
    Von Filtermatten bin ich grundsätzlich nicht so begeistert - gibt es da Alternativen?


    Und noch zwei Fragen zum Untergrund. Ich plane ein Aluminiumgestell von einem der Marinesystem-Anbieter. Das Technikbecken möchte ich aber nicht direkt auf den Boden stellen, wie kann man den schützen? Und worauf steht das Hauptbecken? Direkt auf dem Aluminiumgestell, oder mit Holzplatte dazwischen? Quillt die Holzplatte dann nicht auch auf, wie der Aqua Medic Unterschrank Dreck?



    Hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen oder gute Links zum Durchlesen und Verstehen schicken. Es ist schwierig in der Fülle der Informationen im Netz das richtige rauszufiltern ...


    Liebe Grüße
    Dominik

    Dann "mein" Meerwasseraquarium mit 325l steht bei mir im Büro. Wir haben uns für ein Aqua Medic Xenia 100 entschieden, da es uns von den kompakten Maßen 100x60x60 cm und der doch schönen Tiefe überzeugt hat.
    Beleuchtung haben wir hier auch eine Maxspect R420r, da die günstig zu bekommen war - das ist für den Anfang ja nicht schlecht. Ganz zufrieden bin ich damit noch nicht, da es in meinen Augen etwas dunkel wirkt, die Korallen scheinen aber aktuell zufrieden damit zu sein - haben alle ihre Polypen weit rausgestreckt.


    Bezüglich Korallen sind da vor allem die drin, die uns im 200l nicht gefallen haben bzw. ein paar Lazarett-Stücke, die sich vielleicht wieder erholen - daher das Chaos links vorne. Einmal waren wir schon zu Besuch in der korallenfarm, da habe ich eine schöne Euphyllia mitgenommen, eine Tubipora Musica welche mir sehr gut gefällt, und noch eine .... tja mit Namen merken ist das noch etwas schwer. Eine schöne große Montipora Platte (25cm) habe ich mir privat geholt und in der Mitte in den Aufbau integriert. Zwei große Sinularia sp. Weichkorallen aus dem 200l sind auch drin, die mir überhaupt nicht gefallen ;-) die kommen, wenn sie ihre Arbeit getan haben, auch in ein neues Zuhause.


    Besatz haben wir 2 Gramma loretto, 2 Centropyge acanthops, 2 Valenciennea sexguttata, 1 Pfaffenhutseeigel, ein Haufen Einsiedlerkrebse.


    Zu den Korallenbestimmungen - ich habe ein/e ... seltsame Alge? Gras? Koralle? Es ist ganz zart, braun und die "Polypen" können ganz zusammenklappen, wenn sie etwas stört, ansonsten sind sie offen. Und der Seeigel hat den großen Buschen bereits abgerissen und durchs Becken getragen.
    Dann habe ich zwei SPS Korallen die waren schon immer so unscheinbar braun - die erste hat einen ganz leichten violett Touch auf den Polypen, die zweite gaaaanz leichten grünen Touch.


    Und dann habe ich wahrscheinlich ein Problem? Mitten im Steinaufbau ist wahrscheinlich eine giftige Kruste aufgetaucht, oder? Hat 3 Polypen .. nur wenn die dort mehr wird, überwuchert sie alles? Kann man die irgendwie entfernen ohne Becken oder Mensch zu schaden?


    Sag schon mal danke. Mit den Fotos muss ich noch etwas üben :D


    Liebe Grüße
    Dominik

    Nein, stelle ich alles hier rein - auch die Fotos extra in klein. Irgendwie war es gestern dann doch schon zu spät :)


    Einige konnten wir schon bestimmen mit dem meerwasser-lexikon, nur oft ist dann die Farbe oder Form anders, oder nur Makrofotos drin, wo die die Koralle ganz anders aussieht, daher sind noch ein paar offen geblieben.


    Ich fange mal an mit dem 200l (ist 60x60x55, kann es aber oben nicht mehr ausbessern) - das haben wir "gebraucht" gekauft mit allem - abgebaut und bei uns aufgebaut. Wir haben nachträglich Lebendgestein rausgenommen, damit es etwas lockerer wird. Und einige Korallen kamen schon neu hinzu - jetzt muss alles erst mal wachsen, daher sieht es noch etwas leer aus.
    Beleuchtung haben wir zur Zeit mit LED Maxspect R420r. Im Technikbecken haben wir einen Tunze Abschäumer stehen, mit dem ich aber, im Vergleich zum Deltec Abschäumer im 325l noch nicht so ganz zufrieden bin.


    Besatz war drin .. 2x Amphiprion-percula-platinum ohne Anemone .. ich habe ihnen mal eine kleine Blasenanemone platziert, die irgendwann im Becken aufgetaucht ist, mal schauen ob sie die wollen.
    1x Valenciennea puellaris - wegen ihrer Endgröße bin ich nicht glücklich mit ihr, dass sie drin war, der erste Versuch sie rauszufangen, scheiterte kläglich. Müssen wir mal schauen.
    1x Percnon gibbesi, ein grabender Seestern, paar Einsiedlerkrebse


    Hier haben wir zwei Korallen die wir noch nicht gefunden haben. Die eine (ist die linke am Foto) mit hellroten Polypen. Davon haben wir auch eine längliche Form, denke dass sie irgendwann von dem "runden" abgebrochen ist.
    Die zweite ist eine grüne Platte, bei der man die Polypen kaum sieht.

    Servus,


    ich wollte mal unsere beiden Meerwasseraquarien vorstellen.
    Das kleine hat ca. 200l mit 60x60x60 cm und Technikbecken.
    Das größere ist ein 325l Aqua Medic Xenia 100.


    Ich habe ein paar Fragen zwecks Bestimmung von Korallen, weil wir haben das 200l Becken komplett übernommen, und konnten noch nicht alle bestimmen.


    Die Fotos habe ich mal auf meine Homepage gestellt, da hier nur 5 auf einmal möglich sind.
    Die Fragen und nähere Infos folgen, bzw. wenn ihr fragen habt - nur her damit.
    http://www.englishtoyterrier.at/?page_id=376#!



    Liebe Grüße
    Dominik