Beiträge von ...

    Hallo Markus,


    bei mir bleiben alle Borstenwürmer in den Becken, außer Kieferwürmer.

    Selbstständig schwimmen und ausgeprägte Fühler könnte in Richtung Platynereis gehen. Aber eine genaue Bestimmung unter uns Laien wäre so etwas wie ein Sechser im Lotto.


    Gruß


    Wolfgang

    Hallo,


    vom "Gesicht" her könnte man die Syllidae durchforsten (wenn man vieeeeeel Zeit hätte :)).


    Gruß


    Wolfgang

    Hallo Theodora!


    Als ich sie bekommen hätte, fehlte mir das geeignete Becken - jetzt hätte ich ein passendes Becken, bekomme sie aber hier nicht. Irgendwann wird es passen. Ich nehme dann die Nachzuchten von dir :).


    Gruß


    Wolfgang

    Na ja, je nach Lust, Laune und Umgebung können die mit der Zeit schon auch nette Maulwurfshaufen machen. Krustenanemonen direkt flach am Boden könnten schon eine Schippe abbekommen.


    Gruß


    Wolfgang

    Hallo Hans-Werner,


    ja, nicht alle Blüten sind wohlriechend oder setzen auf Schmetterlinge oder die so beliebten Bienchen. Ich habe vor vielen Jahren einmal eine Stapelia zu Blühen gebracht - komischerweise wollte sie meine Frau nach dem Öffnen der Knospe nicht mehr im Zimmer haben und selbst auf dem Balkon ward sie nur kurz geduldet <X. Aber fantastisch ausgesehen hat sie schon...


    Gruß


    Wolfgang

    Hallo,


    der Acanthemblemaria-spinosa-Winzling (keine 2 cm) ist von WhiteCorals. Die A. hancocki habe ich von Elena Theys bekommen. Aber für solche Tiere ist in jedem Fall viel Geduld gefragt, auf einen A. hancocki habe ich über 1 Jahr gewartet - und mich dann umso mehr gefreut! Spontankäufe von Tieren waren aber eh noch nie mein Ding :).


    Den A. spinosa habe ich heute eine halbe Stunde lang gesucht, weil er seine Röhre, die ich ihm eindeutig (noch) zu groß gebastelt habe, verlassen hat. Ich habe ihn entdeckt: Er hat sich direkt an der Frontscheibe in einem winzigen Schneckenhaus unter einer Scheibenanemone sein Plätzchen gesucht und spitzt mit seinem sandkorngroßen Köpfchen heraus. Bei der Copepodenfütterung (bereits massenhaft aus der Freilandwanne) macht er seinem Namen als "Hechtschleimfisch" alle Ehre und schießt wie seine Kollegen blitzschnell heraus und wieder hinein. Das sind wirklich interessante und liebenswerte Zwergerl.


    Allerdings habe ich heute Nacht einen gut 5 cm großen Leopardstrudelwurm im Becken entdeckt. Auch ein wunderschönes Tier, aber trotzdem habe ich eine Falle gebastelt, in die er hoffentlich geht. Ich hätte gern wieder einmal ein paar lebende Schnecken in diesem Becken :(.


    Gruß


    Wolfgang



    Ok, die Höhle hat mir mein neuer Vermieter zu groß gebaut. Hat ja fast 10 mm Durchmesser!!! Aber da wachse ich schon noch rein!


    Beste Grüße


    A. Spinosa

    Zitat

    Auf die Rotfeuerwehrfische möcht ich mich nicht verlassen, die sind ja so was von langsam ...

    Und dennoch suchst du ausgerechnet eine Flammenmuschel? Mutig! :)


    Gruß


    Wolfgang