Beiträge von Helmut

    Hallo,

    mal aktuelle Fotos. Die beiden Jungtiere sind zu dem Weibchen in die Wohnung gezogen. Alles sauber und aufgeräumt, was will man mehr! Es gibt keinerlei Streitereien, obwohl ich der festen Überzeugung bin, dass es sich um unterschiedliche Arten handelt. Die Unterschiede könnt Ihr selbst beurteilen. Trotz des Aussehens sind das absolut friedliche und liebenswerte Fische!

    LG Helmut

    Hallo Ihr,

    jetzt bin ich überzeugt, dass das die falschen Aalgrundeln sind. Eigentlich müßten sie sich jetzt endlich umfärben, aber das geht ganz langsam vor sich. Die Fische sind 14 cm lang und vom Bauch her bilden sich Flecken und Striche, bleiben aber weiß. In dieser Größe hatten sich meine Tiere schon viel weiter umgefärbt. Wenn das also die weißen sind, dann geht wohl alles etwas langsamer. Aber bei der zu erwartenden Größe werde ich sie auch nicht behalten. Abnehmer habe ich schon. Es ist schade, da geht das ganze nochmal los. Und auch dann kann man ja nicht sicher sein, wenn man die Elterntiere nicht kennt.

    Es ist mit ziemlicher Sicherheit so, dass es mehrere Arten der Aalgrundel gibt. Zwei Arten sind bekannt. Aber von der Pholidichthys leucotaenia soll es nur eine Art geben. Aber alleine die zu erreichenden Längen sprechen für mindestens zwei Arten. Eins davon müßte die Nominatform sein, aber welche? Da brauchte man wahrscheinlich die Erstbeschreibung. Mal sehen, was da noch rauskommt. Spannend ist das auf jeden Fall!

    LG Helmut

    Hallo,

    mal ein Foto von gestern. Das wollte ich genau so haben und habe ewig auf dem Couchtisch gesessen, bis mir der Hintern weh tat. Dann endlich waren sie in Position!

    Hallo Reinhard,

    teils. Wen ich ans Aquarium komme, dann erwarten sie (zu Recht) was zu fressen. Ansonsten sind sie in ihrer Ecke im Gange und buddeln im Bodengrund. Da dort aber keine Felsaufbauten sind, rutscht der Kies immer wieder nach. Aber das sind ja noch Kinder, die sollen mal schön üben. Irgendwann begreifen die schon.

    LG Helmut

    Hallo Dominik,

    dieses Dilemma hatte ich auch zu bewältigen. Nix hat geholfen. Meine Händlerin sagte mir dann bei einem Besuch, ich solle den da mitnehmen. Und wenn die Algen weg sind, dann solle ich ihn zurück bringen. Es hat drei Wochen gedauert, dann war keine Alge mehr zu sehen. Das Problem ist jetzt, dass ich den nicht aus dem Aquarium bekomme. In die Fischfalle geht er nicht. Also werde ich mal eine größere Aktion mit ausräumen machen müssen.

    LG Helmut

    Das ist er! Siganus punctatus, fürs Aquarium nicht geeignet. Aber der ist erst 14 cm groß.

    Hallo Reinhard,

    die sind jetzt, schon wieder ein paar Tage später (Entschuldigung!), so um die 11cm lang. Im Moment nehmen sie aber mehr an Körpermasse zu!

    LG Helmut

    Hallo,

    die Jungtiere wachsen stetig und sind wohl kurz vor der Umfärbung. Mein Weibchen veralbert mich aber beim knipsen. Ist ja ein Raumteiler, das Aquarium!

    Hallo Felix,

    in der Tat wirst Du viele verschiedene Interpretationen erhalten. Keiner wird Dir wirklich helfen können. Wenn die Grundel frißt und trotzdem immer dünner wird, dann ist es ein größeres Problem, oder sie einfach zu alt. Du weißt ja mit Sicherheit nicht wie alt das Fischlein ist. Ich glaube nicht, dass Dir irgendwer helfen kann.

    LG Helmut

    Hallo mein lieber Freund,

    nein, die L. wurdemani putzen nicht, das machen die L. debelius. Die Aalgrundeln sind eher nicht so auf Körperpflege programmiert. Aber sie sehen trotzdem immer geschniegelt aus!;)

    LG Helmut

    Hallo,

    ich habe da auch noch ein paar.

    Die Sinularia dura wird oft zu gering geschätzt, finde ich!


    Die Hornkoralle ist beim Händler und auch dort geblieben

    .


    Xenia sind ja scho vorgestellt worden. ich finde die einfach schön.


    Und meine Briareum.


    Hallo,

    ich will Euch dann mal meine neue Partnergrundel vorstellen. Meine beiden L. wurdemani haben sich bei der Aalgrundeldame einquartiert. Obwohl die richtige Appetithäppchen für den Fisch sind und der Blick kaum gutes erwarten läßt, den Garnelen passiert nichts. Man lernt einfach nicht aus!

    LG Helmut

    Hallo Hans-Werner,

    das ist natürlich richtig was Du schreibst. Allerdings hätte man dann eher eine eigene Familie bestimmen können und die in die Nähe der Steinkorallen stellen sollen. Ein solch steinhartes Gebilde als Weichkoralle zu bezeichnen, widerstrebt mir einfach. Aber ich gebe gerne zu, dass ich in der Zoologie einige Dinge nicht verstehe und oft auch nicht verstehen will.;)

    LG Helmut

    Hallo Wolfgang,

    erstmal freue ich mich sehr, dass Du wieder hier bist und das tolle Forum wieder in Schwung kommt!

    Die Fotos sind schon ein paar Jahre alt und aus dem Aquarium meines damaligen Händlers. Das erste Foto ist ziemlich genau der Eindruck, den man vor dem Aquarium hatte. Ernüchternd dagegen das Foto mit Blitz.

    Heute sehe ich schon mal ganz genau hin und vor allem auch nach den Lampen.

    LG Helmut

    Ja, das passiert beim einfügen des Originals!

    Danke Wolfgang!


    Aber Harold hat ja auch die Originale eingefügt, aber der beherrscht das anscheinend?!

    Hallo,

    ich habe mir ja ein altersgerechtes Aquarium eingerichtet. Wenige Fische und die als Paare. Keine Steinkorallen, nur weiche sowie Hornkorallen, Scheiben, eine Zylinderrose und so Kleinkram. Wasserwechsel ist die einzige Wasserpflege, wenn wir mal von einem kleinen Abschäumer absehen. Das läuft jetzt seit fünf Jahren mit mal mehr, mal weniger Erfolg. Aber ich bin zufrieden.

    LG Helmut

    Die wollte ich gerne haben, war mir aber zu teuer.

    Dann habe ich dieselbe Koralle nochmal mit Blitz fotografiert.

    Da sind mir dann meine lieber.