Beiträge von Sonja L.

    Hi,

    Ohne LS dauert es einfach länger, bis sich Biologie bildet. Baks sind jedenfalls gut, Algen auch.

    Sonst einfach Geduld haben ;-)

    lg,

    Sonja

    Hi,

    Wir haben im Winter eigentlich immer nur um die 21 - 22 Grad und konnten noch nie Nachteiliges bemerken. Durch das Licht erwärmt sich das Wasser tagsüber auf 22,x Grad, und in der Nacht kühlt es halt wieder ein kleines bisschen ab.

    Das sollte den Korallen (vor allem wenn sie daran gewöhnt sind) eigentlich nichts ausmachen.

    lg,

    Sonja

    Hi,

    Das Becken braucht noch Verbraucher. Also Weichkorallen und andere einfach zu haltende Korallen. Für SPS ist es wohl noch zu früh!

    Keine weiteren Fische.

    Grabende Schnecken wären noch wichtig, oder eine grabende Seegurke. Ausserdem noch ein paar weitere Schnecken oder Seeigel (kleine M. globulus) die die Steine säubern.

    Sonst in Ruhe lassen.

    lg,

    Sonja

    Hi,

    Hast Du auch ein Bild vom gesamten Becken?

    Die Wasserwerte gegechecken zu lassen ist immer gut, dann weiss man auch, ob man ev. Fehler bei der Durchführung gemacht hat (kommt öfters vor als man denkt).

    lg,

    Sonja

    ps: die helle Koralle ist leider tot!

    Hi Sabine,

    Bei Balling werden von den einzelnen Lösungen immer die gleichen Mengen zugegeben. Balling light sieht vor, nur soviel von allem zuzugeben, wie wirklich gebraucht wird (also verbraucht wird von den Korallen, usw).

    Besorg Dir am besten von Armin Glaser das Buch Ratgeber Meerwasserchemie. Darin ist alles wirklich sehr gut verständlich erklärt (auch wie man die einzelnen Lösungen ansetzt, usw.).

    Wir machen schon seit Jahren Balling light.

    lg,

    Sonja

    Hi,

    Reinhard meinte wohl, dass Mg und Ca nicht so angegeben werden. Die normale Schreibweise wäre zB

    Ca 440

    Mg 1240


    Besorg dir gute Tests (zb Tropic Marin; einfach mal in die Suche eingeben, da gibts schon genug). Oder lass einen Test von Oceamo machen, das lohnt sich.


    Kh würde ich auch sagen ein bisschen zu niedrig.


    Die Acropora im ersten Bild (leicht grün) ist tot, die kannst Du entfernen. Das grünliche unten sind Algen.


    PO4 und NO3 sollten immer ganz leicht nachweisbar sein, Korallen können auch verhungern. Aber hier würde ich erst die Ergebnisse von aussagekräftigen Tests abwarten, bevor Du an den Rädchen drehst.

    Wichtig im Salzwasser: immer alles langsam angehen! Schnelle Veränderungen sind schlimmer als ein nicht ganz passender Wert!


    lg,

    Sonja

    Hi,

    Die Platzierung hängt von den Beckenmassen und dem Aufbau ab.

    Ich persönlich ziehe immer 2 "schwächere" Pumpen einer stärkeren vor. Damit lassen sich bessere Ringströmungen erzielen.

    Wenn möglich regelbare Pumpen die man nicht nur laminar laufen lassen kann.
    lg.

    Sonja

    Hi Sabine,

    Herzlich willkommen!


    Wir haben uns alle Becken selbst zusammengestellt. Hier im Forum oder auch auf willhaben gibt es immer wieder gebrauchte Technik zu kaufen, weil jemand vergrößert, verkleinert, umzieht, usw.


    Was Du brauchst: Strömungspumpen, Rückförderung, Heizstab für Winter, Kühlung für Sommer, Licht.

    Was Du ev. brauchst: Abschäumer, automatische Wassernachfüllung und Dosierpumpen (für Kh, Ca, usw.).

    Die Technik sollte sowohl auf die Aqua-Größe als auch den Besatz angepasst sein.


    Unsere Strömungspumpen sind alle von Tunze. Rückförderungen sind Red Dragon.

    Dosierpumpen von GroTec.

    Wir haben im Vergleich sehr wenig Technik in unseren Becken ;-))


    lg,

    Sonja

    Hi,

    In dem Becken haben wir keinen AS, aber es sind auch keine Fische drinnen. Mit Fischen würde ich schon zu einem raten, schon allein wegen dem Sauerstoffeintrag.

    lg,

    Sonja

    Hi Hannes,


    Vielleicht gefällt ihr das Licht nicht bzw. sie war anderes gewöhnt. Setz sie ein bisschen weiter runter, damit sie sich langsam daran gewöhnen kann, vielleicht hilft das.


    lg,

    Sonja

    Hi Martina,


    Wir haben auch so ein Becken in Betrieb.

    Technikbecken brauchst Du nicht unbedingt, wir haben das Becken nur mit 2 Strömungspumpen, Licht und einem Heizstab in Betrieb (allerdings auch ohne Fische).

    Die automatische Nachfüllung macht Sinn, wenn man öfters mal nicht da ist oder ein größeres Becken mit mehr Verdunstung hat. Bei unserem fülle ich im Moment alle 2 Tage ein bisschen Wasser händisch nach.


    Weichkorallen und auch Gorgonien gibt es jede Menge schöne Tiere, die auch für Anfänger geeignet sind.


    Kleine Fische gingen zb alle Arten Gobiodon, Eviota oder auch Koumansetta hectori. Alle Fische die klein sind (und bleiben) und eine eher standorttreue Lebensweise haben. Also keine Vielschwimmer, von denen es auch kleine gibt ;-)


    Beim Licht kann ich Dir leider nicht helfen. Wir haben noch T5 drüber. Aber es gibt schon sehr gut LEDs, vielleicht meldet sich dazu noch jemand.


    lg,

    Sonja