Beiträge von Benedikt

    GHL giebt an das der schlauch zu den Dosierbehältern immer nach unten oder schräg unten gehen soll.

    Wenn da be schlaufe drin ist, durchhängt ider sonst wasist es angeblich ein problem mit luftblasenbildung. So ähnlich stehts halt in der anleitung vom KHD ^^

    Hallo,

    Ka ob das hier in der richtigen Abteilung ist.


    ich habe mir Riffkeramik selbst gemacht, jetzt geht es ans wässern/auswaschen


    reicht es die Teile mit ner Pumpe ins Osmosewasser zu geben?

    Beziehungsweise würde ich auch H2O2 nehmen, ich weiß nur nicht was am Besten das zeug aus der Keramik holt, darunter auch evt zurückgebliebene Asche usw.


    fals ich H2O2 nehmen soll, hält das die Badewanne aus? xD

    Hallo,

    Ob das hier reinpasst weiß ich nicht aber ich würde nur gerne wissen was das auf dem Bild ist.

    Das Becken läuft seit etwa 7 Monaten, anfangs waren diese dinger häufiger, dann überwucherten cyanos das gesamte becken und die dinger verschwanden.


    jetzt erholt sich das Becken wieder und jetz hab ich heute wieder mal sowas gesehen.

    Es ist Rund, durchmesser etwa 5-7mm, Weiß/durchsichtig, in der mitte etwas erhöht und da sieht man was winziges braunes drin.

    Und das ist steinhart als hätte es ein kalkskelet, Deshalb ist es nicht ratsam mit ner algenklinge da dranzukommen.


    Bissher ist das immer von allein verschwunden und auch nicht weitergewachsen. (Dachte anfangs an nen koralkenableger)


    die üblichen schneckeneier sollten das nicht sein denn die kleinen weißen püncktchen kenne ich bereits ^^

    Falls du angst hast das was bricht eher nicht jedoch fällt mir selber auf das ich bei meinem was hätte drunterlegen sollen.


    wenn ich an den steinen hantiere und die Sich dann abunzu leicht bewegen/rutschen wird die scheibe zerkratzt.

    Feine Kratzer sind ja weniger schlimm aber wenn da mal paar kilo punktuell aufs glas drücken und sie sich durch mich bewegen sind das bestimmt keine Feinen Kratzer mehr 🙈

    Nein, also ich hab mit mehreren experimentiert.


    und bei Naturmaterialien mach ich mir keine gedanken aber bei Cellulose als zusatz schon.

    Der grund ist der:

    Wenn ich mir nen Patzen Ton, etwa 1kg, mit mit Cellulose vermenge, nehme ich ne halbe küchenrolle.

    Aber bei größeren mengen wird mir das zu mühselig, deshalb will ich die Cellulose kaufen, doch scheinbar krieg ich keine Reine, sondern nur aus Altpapier hergestellte Cellulose (Dämmaterial)

    Und in Altpapier is genug drin wo ich mir dann eben sorgen mache das was in der Keramik auch nach behandlung zurückbleibt.

    Evt hatt da wer ne Erfahrung

    Hallo,

    Bin grad erfolgreich dabei Riffkeramik für mein becken herzustellen, jedoch wirft es mir da ne frage auf:


    wenn das Tongemisch mit zellulose (aus altpapier) gebrannt wird, bleibt da die Drucketschwärze und andere Stoffe im fertig gebranten Modell erhalten oder verbrennt das bei den Hohen Temp.?


    wenn was bleibt muss ich mir was anderes suchen

    Was is da fürn Boden?


    hatte in meinem 500 jahre Haus auch schon ein Aquarium mit 400kg im 1. stock.

    Da das Reefer auf kleinen füßen steht ne etwas dickere Platte drunter und gut is.

    Ok alles klar Jürgen, danke.


    Sonja, ok also du würdest noch ein paar Weichkorallen emphfelen?

    Schnecken habe ich denke genug, Grabende bis hin zu welchen die nir auf den Steinen unterwegs sind.

    Und da hätt ich noch ne Frage:

    I grabende schnecke hab ich, recht groß, länglich, kange stielaugen und ein langer rüssel.

    Vor ein paar Tagen hab ich das Becken beobachtet, da sah ich unterm Sand an der Scheibe was.

    Sah aus wie der Rüssel dieser schnecke, diese war zu dem Zeitpunkt wo anders unterwegs.

    Kann das ein Wurm sein?
    hab kein Bild, hab nur einen Teil gesehen, war etwa 5-8 mm dick und den teil den ich gesehen hab war 3cm lang, rest war im Sand verdeckt.

    Über die steine kam der nicht rein gekommen sein weil das alles real reef rocks und carib sea rocks sind.

    Evt durch ablegersteine der korallen aber dann müsste der extrem winzig gewesen sein? 🧐

    Naja in ruhe lassen, bissher hab ich kaum was gemacht.

    1x wöchentlich scheiben reinigen

    Einige Korallen eingesetzt.

    3 Fische, 1 garnele und pasr einsiedler und schnecken.

    Neu seit gestern sind 2 Algenschnecken Und 2 algenfressende kleine krabben und damit wird der Bestand nun so bleiben, ist ja auch erstmal genug für das becken.


    das einzige was ich jetz noch gemacht hätte währe es zu versuchen mit dem elektrischen sauger diese Planarien art etwas abzusaugen, sowie ein wenig die steine da ich abunzu mit der Strömungspumpe auf die korallen halte wenn ich sehe das sich da was verfangen hatt.

    Da wirbelt es dan von den steinen soviel auf?

    Es sei denn meine strömung währe zu schwach.

    Hab die Aqua Medic 4.2, die läuft tagsüber mit voller power (4000l/h)

    Nun hab ich die Analyse bei oceamo doch bestellt, gab ja auch nen Gutschein dafür ^^


    Bin ich gespannt.

    Wenn ich die Proben nehme werd ich selbst noch einmal alles testen für den vergleich.


    jedoch sollte es wirklich sein das der Vergleich weiter auseinandergeht würd ich mich dann schon frage warum die Tests verkauft werden wenn sie nicht stimmen aber mal schauen was rauskommt ^^